Startseite  ׀  Kontakt  ׀  Anfahrt  ׀   Impressum
Außenanlage
 
Luftaufnahme Gedenkstätte Seelower Höhen

In der denkmalgeschützten Außenanlage befinden sich von 1945 bis in die heutige Zeit aufgestellte Objekte. Elf in deutscher, russischer und englischer Sprache ausgeführte Tafeln informieren über das Datum der

Denkmal, von Lew Kerbel 1945 geschaffen (2012)

Aufstellung, die historische Authentizität und die Botschaft der einzelnen Elemente.

Die Gedenkstätte Seelower Höhen umfasst zwei Ebenen. Die durch die Erweiterung im Jahr 1972 entstandene untere Ebene beherbergt das Museum und das Funktionsgebäude. Auf dem Vorplatz steht militärisches Großgerät. Auf dem 1945 gestalteten oberen Plateau befindet sich das Kerbel-Denkmal mit dem Soldatenfriedhof. Das 2003 geweihte und 2013 erneuerte russisch-orthodoxe Kreuz steht bewusst in einer Achse zu den Gräbern der gefallenen Rotarmisten. Vom „Platz der Ruhe“ eröffnet sich das Panorama des reizvollen Oderbruchs bis nach Küstrin (Kostrzyn) und bis zur Reitweiner Höhe. Dieser Blick zeigt aber auch einen Teil des ehemaligen Schlachtfeldes. Zwei Informationstafeln erleichtern die Orientierungen und informieren über die Ereignisse des Jahres 1945.

Sowjetische Kriegsgräberstätte (2013)